“15 der 80 Millionen Türken sind bei Twitter angemeldet. Im Verhältnis zur Bevölkerungszahl gibt es in keinem anderem Land der Welt mehr Twitter-Nutzer als in der Türkei.”

Casper - Jambalaya 

Rente Rente Popente

image

Stell dir vor, jedes Jahr würden sich wirtschaftsstarke und weniger wirtschaftsstarke Nationen an einem immer wechselnden Ort der Welt treffen, um Maßnahmen zu beschließen, wie dem Klimawandel am besten Einhalt geboten werden könnte. 
Und jetzt stell dir vor, dass du irgendwann alt bist. So alt, dass du nicht mal mehr arbeiten kannst und deine Augen inzwischen so wenig Sehleistung haben, dass du Kontaktlinsen und Brille tragen müsstest, um überhaupt irgendwen vom Musikantenstadl erkennen zu können. 

Beides klingt surreal, keine Frage. Aber beides hat mit der Zukunft zu tun. Und bei beidem wird das liebe Geld die entscheidende Rolle spielen. Stellt sich also die Frage: Wer bezahlt die Energiewende und wer deine Rente? Die Antwort ist ziemlich simpel: Der Steuerzahler bzw. Arbeitnehmer und -geber. So weit, so gut.
Aber jetzt mal ehrlich, hast du schon mal einen Gedanken an deine Altersvorsorge verschwendet? Doch höchstens im vernebelten Zustand, bei so einem Gespräch über Gott und die Welt. Und dann wahrscheinlich auch nur so lang, bis du festgestellt hast, dass in Rente “Ente” steckt.

Wenn deine Eltern es gut mit dir meinten, dann haben sie in weiser Voraussicht für dich ein Sparbuch eröffnet oder eine Lebensversicherung oder einen Bausparvertrag abgeschlossen. Wenn du es gut mir dir meinst, lässt du die Finger von der Kohle. Falls nicht, könntest du im Alter ein Problem haben. Denn vielleicht bist du im Zusammenhang mit dem Wort Rente ja schon mal über Schlagwörter wie Generationenvertrag, demografischer Wandel oder Altersarmut gestolpert. 
Also der erste Begriff hat viel mit den optimistischen Vorstellungen vom ehemaligen Bundesarbeitsminister Norbert Blühm gemein, der mal sagte: “Die Rente ist sicher.” Die beiden Letzteren eher etwas mit einem realistischen Ausblick auf die kommenden vierzig oder fünfzig Jahre.
Und vielleicht war es ja auch schon mal so, dass du alte Leute gesehen hast, die Flaschen gesammelt, geputzt oder Zeitung austragen haben. Aus Spaß machen das vermutlich nur die wenigsten. Grund dafür ist, dass immer mehr Rentner sich ein Zubrot verdienen müssen, da sie von ihrer staatlichen Rente nicht leben können.
Eine Umfrage des DGB hat ergeben, dass unter den 25- bis 35-Jährigen jeder zweite Arbeitende davon ausgeht, von seiner Rente nicht leben zu können.
So berauschend klingt das irgendwie nicht. Und ich dachte immer, dass wenn ich alt bin, ich mir die Sonne auf den Pelz scheinen lassen kann und in aller Seelenruhe das ein oder andere Bier verperle. Pustekuchen!

Zugegebenermaßen ist das eine ziemliche Schwarzmalerei und ich möchte ja wirklich niemandem vor den Kopf stoßen oder den Bock auf Rente nehmen, aber alles in allem klingt das schon scheiße!
Was auch scheiße klingt: “deutsches Rentensystem”. Das hört sich schon sperrig und kafkaesk an. So eine richtig harte Nuss, die es da zu knacken gilt. Leider ist es einigen vergönnt, die Thematik in ihrer Gänze zu verstehen. Da ist es fast schon okay, wenn Union und SPD bei diesem Punkt in den Koalitionsverhandlungen nicht so recht auf einen Nenner kommen wollen. Politiker sind ja irgendwie auch nur Menschen.
Ich könnte mich jetzt auch noch fragen, inwieweit die Rente im Wahlkampf überhaupt thematisiert wurde? Die “Schlandkette” ist hängen geblieben und “hätte hätte Fahrradkette” auch. Klar die Zeiten sind “unsicher” (was auch immer das heißen mag), aber hat irgendein Politiker mal über die Perspektive der jetzt 20- bis 30-Jährigen im Alter gesprochen? Ich könnte mich nicht entsinnen. 

Was also bleibt, ist die ernüchternde Tatsache, dass Klimakonferenzen und die staatliche Rente viel miteinander gemeinsam haben. Beide haben mit der Zukunft zu tun, vor allem aber mit Kohle.
Im Grunde bleiben, da nur zwei Möglichkeiten: Entweder du besorgst dir einen Job, mit dem du so viel Cash machst, dass es für dich ein Leichtes ist, ein Teil deines Verdienten auf den Caymand Islands zu parken, meinetwegen auch in der Schweiz. Ja, oder du hoffst darauf, dass in vierzig oder fünfzig Jahren du mehr als nur acht Cent für eine leere Flasche Bier bekommst.
In diesem Sinne: Prost!

kateoplis:

We’re about to bomb WHO now?
kateoplis:

We’re about to bomb WHO now?
kateoplis:

We’re about to bomb WHO now?
kateoplis:

We’re about to bomb WHO now?
kateoplis:

We’re about to bomb WHO now?
kateoplis:

We’re about to bomb WHO now?
kateoplis:

We’re about to bomb WHO now?
mpdrolet:

Frank Sheridan, 1933
Edward Weston
“Es ist völlig egal, wer Kanzlerin oder Kanzler wird, bewegen wird sich eh nichts. Wird es Merkel, dann wird sie die Bevölkerung weiterhin ebenso ignorieren, wie sie es gestern [beim TV-Duell] mit Steinbrück gemacht hat. Und wird es Steinbrück, dann wird er eingestehen müssen, dass er im wesentlichen auch nicht anders agieren kann als seine Vorgängerin.”
— Johnny Haeusler, http://bit.ly/1343d3Y